Septemberreise Tag 14: noch ein bisschen Sommer

Eine lange, lange Eisenbahnfahrt. Immer wieder am Meer entlang, blauer Himmel, blaues Meer.
Später Wolken, und dann ist das Meer weg. Ankommen im Dunkel.
Heute früh ein bisschen Nebel und wuseliger Einkaufstrubel in der großen Stadt. Es gibt noble Geschäfte, Kirchen, Türme und Arkadengänge. Und nachmittags dann doch noch ein bisschen Sonne und quirliges Studentenleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.