Ben Whitcombe und seine Reise (3)

Ben kniff die Augen zusammen und schaute sich vorsichtig blinzelnd um.
Es war zehn Uhr vormittags. Über die weiße Fassade des Café Gerbeaud wölbte sich ein wolkenlos blauer Sommerhimmel.

Das Gerbeaud ist eines der ältesten und traditionsreichsten Kaffeehäuser der ungarischen Hauptstadt. Es besteht seit 1870 und versprüht auch heute noch den Charme der Gründerzeit – mit Kronleuchtern, Stuck, viel Plüsch, Samt und dunklem Holz.