Glitazone, das BMG und der G-BA

Ein Herr Orlowski aus dem BMG reglementiert in unangemessen arroganter Weise den G-BA und stoppte so den Verordnungsauschluss der Glitazone (jetzt ist ihm allerdings die EMA in die Quere gekommen). Wenn man dieses Schreiben liest, fehlen einem die Worte mit welcher Dreistigkeit das Bemühen um gute Medizin und Qualität für die Patientenversorgung vom Tisch gewischt wird. Das Ganze hat System, auch jetzt das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz. Es wird mit einer unglaublichen Unverfrorenheit der Pharmabranche der Zugriff auf die Versichertengelder ermöglicht. Wir Ärzte sollen dumm gehalten werden (Schwächung von G-BA und IQWIG und Abschaffung der EBM-orientierten Arzneimittelbewertung), damit wir fleißig verschreiben, ohne Rücksicht auf Qualität und Patientensicherheit. Wir dürfen uns das nicht gefallen lassen! Wir machen uns international lächerlich.